Willkommen


Herzlich willkommen auf der Internetseite der Rechtsanwaltskanzlei Michael Schattka, www.goettingen-anwaltskanzlei.de.
Ich vertrete Sie in ganz Deutschland vor allen Amts-, Landes-, Oberlandes-, Verwaltungs- und Oberverwaltungsgerichten.
In der Regel wollen meine Mandanten eine schnelle, kostengünstige und gewinnbringende Lösung ihrer Probleme erreichen. Sie legen Wert auf eine kompetente Beratung hinsichtlich aller relevanten rechtlichen Möglichkeiten und der auf sie zukommenden Kosten. Das Begehren meiner Mandaten ist das oberste Ziel meiner Rechtsanwaltskanzlei. Ich berate konfliktvermeidend und schlichtend, vertrete Sie auch außergerichtlich und setze zielstrebig Ihre Ansprüche durch.
Ihre individuellen Fragen werden schnell und kompetent von mir beantwortet. Sie erhalten auf Anfragen und Anliegen eine sofortige Rückmeldung, um die schnelle Lösung Ihrer Probleme zu gewährleisten.

Zur Person

FachGeRecht



Newsflash


Vertragsrecht / Reiserecht / Verbraucherrecht [26.05.2017]

Preis­anpassungs­klausel von Air Berlin unzulässig

Das Landgericht Berlin hat entschieden, dass die Fluggesellschaft Air Berlin einen Flugpreis nach der Buchung nicht einfach mithilfe der Allgemeinen Geschäfts­bedingungen (AGB) erhöhen darf. ...

Landgericht Berlin

Sozialrecht [26.05.2017]

Akut an Brustkrebs erkrankte Patientin darf mit neuartiger Chemotherapie behandelt werden

Das Grundrecht auf Gewährleistung effektiven Rechtsschutzes kann es gebieten, dass einer Patientin die Behandlung mit einer neuartigen Chemotherapie zugesprochen wird, auch wenn noch nicht feststeht, ...

Sozialgericht Dresden

Landwirtschaftsrecht [26.05.2017]

Aufzeichnungs­pflichten nach dem Arbeitnehmer-Entsendegesetz gelten auch für Landwirtschaft und Gartenbau

Das Finanzgericht Hamburg hat entschieden, dass die für alle Beschäftigten umfassenden Aufzeichnungs­pflichten des Arbeitnehmer-Entsendegesetzes (AEntG) auch für die Branchen gelten, für die ein ...

Finanzgericht Hamburg

Schadensersatzrecht [26.05.2017]

Landwirt kann verschuldens­unabhägig für selbst hergestelles und später konterminiertes Futter haften

Verfüttert ein Landwirt von ihm hergestelltes, kontaminiertes Gärfutter (Silage) an ein bei ihm eingestelltes Pferd, das hierdurch erkrankt, kann er dem Eigentümer des Pferdes gegenüber ...

Oberlandesgericht Hamm

Dieser Service wird unterstützt von ra-newsflash.